2022

Podiumsdiskussion zur Legalisierung von Cannabis im Jugendhaus Poly

Einladung zur Podiumsdiskussion "Legalisierung von Cannabis" - Auswirkungen auf unsere Jugend und unsere Gesellschaft

Wann: Mittwoch, 12. Oktober 2022, 18.00 - 20.30 Uhr

Wo: Kinder- und Jugendhaus „Poly“, Windmühlenweg 16, 04849 Bad Düben

Weiterlesen

Blutspende im AWO Pflegedienst Bad Düben

In Zusammenarbeit mit der Blutbank Leipzig freuen wir uns an diesem Mittwoch wieder auf zahlreiche Blutspendewillige in der Zeit von 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr.

Es wird um eine kurze telefonische Anmeldung unter 0341 97 25 393 gebeten.

AWO Pflegedienst Bad Düben, Neuhofstraße 19a, 04849 Bad Düben

Weiterlesen

AWO Kita Sonnenland Delitzsch zu Gast beim "MDR um 4"

Erzieherin Heike Oertel gewinnt als riesiger "MDR um 4" Fan ein von Prominenten selbstgebautes Vogelhäuschen für ihre Kindertageseinrichtung "Sonnenland"

Weiterlesen

Kinderrat des AWO Hortes Biberburg erkundet Bad Dübener Rathaus

In unserem AWO Hort Biberburg Bad Düben hat sich nach kurzer Zeit ein wichtiges Gremium etabliert, das seine Anfänge bereits im Hortgeschehen der AWO Kita Märchenland nahm: Unser Kinderrat.

Der Kinderrat wird von den Kindern selbst gewählt und setzt sich aus je 2 Kindern pro Klasse aus den Klassenstufen 2 bis 4 zusammen. Die "Neulinge" der ersten Klassen werden ab dem zweiten Schulhalbjahr an die Kinderratsarbeit herangeführt. Der Kinderrat hat die Aufgabe, die Meinung der Kinder bei wichtigen Angelegenheiten zu erkunden, weiterzugeben und in Entscheidungen mit einfließen zu lassen. Beispielsweise wirkt der Kinderrat aktiv an der Gestaltung der Ferieninhalte mit.

In den Kinderratssitzungen, die monatlich stattfinden, stehen derzeit das Thema Ordnungsdienste und die Entwicklung eines "Verwarn-Kataloges" ganz oben auf der Prioritätenliste.

Bei ihrer Arbeit möchten sich die Kinder gerne auch an den Großen orientieren. Und so organisierte Erzieherin Frau Klewe jüngst einen Besuch bei der Bürgermeistern Frau Münster im Bad Dübener Rathaus.

Die Aufregung stand den Kindern beim Eintritt in den Ratssaal wahrlich ins Gesicht geschrieben. Doch bereits nach einer kurzen Vorstellungsrunde durch die Bürgermeisterin war das Eis gebrochen, sodass alle wissbegierig ihre Fragen an das Stadtoberhaupt richteten. "Warum sind Sie Bürgermeistern geworden?", "Wie viel hat das Rathaus gekostet?", "Finden Sie es traurig, dass Elizabeth gestorben ist?", waren nur einige der Fragen, die Frau Münster ausführlich beantwortete.

An die Fragerunde schloss sich eine geführte Tour durch das Rathaus an. Dort durften die Kinder einen ganz besonderen, geheimen Raum in Augenschein nehmen, über den wir an dieser Stelle nicht näher berichten dürfen. Über das Bürgermeisterbüro ging es abschließend bis unter das Rathausdach - bis fast hinauf zu den bekannten Ziegenböckchen, die darauf achten, dass "in diesem Haus kein Bockmist gemacht werden möge“.

Und dieses Ziel nehmen sich die Kinder gerne mit zurück in ihren Kinderrat.

 

Weiterlesen